Presse

Trossinger Zeitung 23. März 2004

Romantisch-harmonische Versöhnung mit Geige und Piano

Ein ungemein fesselnder Kammermusikabend in der Kapelle der Kreisklinik zog die 

Musikliebhaber in seinen Bann. Die mehrfach preisgekrönte junge Geigerin Se-Young Kim 

und die Pianistin Juliane Wagner, Dozentin an der Trossinger Hochschule für Musik, 

spielten Sonaten aus vier Epochen der verschiedensten Prägungen... ...Es war für den 

Zuhörer wie für den Zuschauer einfach ergreifend schön, nicht nur zu hören, sondern auch 

zu sehen, mit welcher Inbrunst die junge Se-Young Kim die abrupten Fetzen aus ihren 

Saiten holte oder ihre blütenreinen Flageolett-Töne mit zerbrechlich wirkenden Fingern 

fabrizierte...

Rheiderland Zeitung vom 30. Juli 2003 

Leidenschaft pur, akustisch wie optisch.  

Die Koreanerin Se-Young Kim (Violine) verleiht nicht nur ihren Geigen tönen Kraft und 

Leben, sie selbst wird zu Musik, nicht minder Peter Barcaba am Klavier und auch der 

Auricher Christoph Otto Beyer (Violoncello) zeigt viel Emotion. Alle drei Künstler spielen 

unter unglaublichem körperlichen Einsatz und erzeugen begeisternde musikalisch- 

künstlerische Erruptionen. Sie bieten Außergewöhnliches, interpretieren Smetanas 

Komposition im besten Sinne, lassen die Musik transparent erscheinen; zeichnen herrliche 

Themen in die Wibadi-Kirche. genussvolle, leichte Tanzszene wie monumentale 

Klangbilder. Vollendung findet dieses Ereignis im vehementen Schluss. Für diese grandiose 

Leistung wird das Trio begeistert gefeiert.

Ostfriesen-Zeitung vom 12. August 2003

Winterfee Kim zaubert Daunendecke

Eisig rückt der Winter immer näher. Das Orchester erzielt diese Wirkkung durch harte, 

kristallartige kleine Figuren. Solistisch brilliert Se-Young Kim im allegorisch zu 

verstehenden weißen Kleid. Diese junge Künstlerin, sie studiert bei Professor Wolfram 

König in.Trossingen, begeistert mit ihrem herrlichen, dynamischen Spiel, mit dem Drang zu 

großer Virtuosität. Winterfee Kim zaubert eine unvergleichlich schöne, weiche, daunige 

Decke über das Land. Dann ist der Winter unvermittelt mit Macht da. Eine grandiose 

Leistung der vier hervorragenden Solisten und des gesamten Orchesters wird mit 

überwältigende Jubel gefeiert. 

© 2016
Home Aktuelles Vita Presse Termine Medien Repertoire Impressum Violin
SeYoung Maria Kim
Presse

Presse

Trossinger Zeitung 23. März 2004

Romantisch-harmonische Versöhnung mit Geige

und Piano

Ein ungemein fesselnder Kammermusikabend in der Kapelle der 

Kreisklinik zog die Musikliebhaber in seinen Bann. Die mehrfach 

preisgekrönte junge Geigerin Se-Young Kim und die Pianistin Juliane 

Wagner, Dozentin an der Trossinger Hochschule für Musik, spielten 

Sonaten aus vier Epochen der verschiedensten Prägungen... ...Es war 

für den Zuhörer wie für den Zuschauer einfach ergreifend schön, nicht 

nur zu hören, sondern auch zu sehen, mit welcher Inbrunst die junge 

Se-Young Kim die abrupten Fetzen aus ihren Saiten holte oder ihre 

blütenreinen Flageolett-Töne mit zerbrechlich wirkenden Fingern 

fabrizierte...

Rheiderland Zeitung vom 30. Juli 2003 

Leidenschaft pur, akustisch wie 

optisch.

Die Koreanerin Se-Young Kim (Violine) verleiht nicht nur ihren Geigen 

tönen Kraft und Leben, sie selbst wird zu Musik, nicht minder Peter 

Barcaba am Klavier und auch der Auricher Christoph Otto Beyer 

(Violoncello) zeigt viel Emotion. Alle drei Künstler spielen unter 

unglaublichem körperlichen Einsatz und erzeugen begeisternde 

musikalisch-künstlerische Erruptionen. Sie bieten Außergewöhnliches, 

interpretieren Smetanas Komposition im besten Sinne, lassen die 

Musik transparent erscheinen; zeichnen herrliche Themen in die 

Wibadi-Kirche. genussvolle, leichte Tanzszene wie monumentale 

Klangbilder. Vollendung findet dieses Ereignis im vehementen Schluss. 

Für diese grandiose Leistung wird das Trio begeistert gefeiert.

Ostfriesen-Zeitung vom 12. August 2003

Winterfee Kim zaubert 

Daunendecke

Eisig rückt der Winter immer näher. Das Orchester erzielt diese 

Wirkkung durch harte, kristallartige kleine Figuren. Solistisch brilliert 

Se-Young Kim im allegorisch zu verstehenden weißen Kleid. Diese 

junge Künstlerin, sie studiert bei Professor Wolfram König 

in.Trossingen, begeistert mit ihrem herrlichen, dynamischen Spiel, mit 

dem Drang zu großer Virtuosität. Winterfee Kim zaubert eine 

unvergleichlich schöne, weiche, daunige Decke über das Land. Dann ist 

der Winter unvermittelt mit Macht da. Eine grandiose Leistung der vier 

hervorragenden Solisten und des gesamten Orchesters wird mit 

überwältigende Jubel gefeiert. 

© 2016
Site Navigation
SeYoung Maria Kim
Violin